Child pages
  • 3) Fachliches Glossar und Domänenmodell

3) Fachliches Glossar und Domänenmodell

Inhalte der Methodenschulung(en)

3) Fachliches Glossar und Domänenmodell

  • Rolle der "Ubiquitious Language" im Domain-Driven Design
    • Hintergrund aus dem Domain Driven Design nach Evans
    • Beziehung zum fachlichen Glossar
  • Nutzung eines einfachen Klassendiagramm-Derivats als Domänenmodell
  • Regeln und Techniken zur Erstellung
  • Praktische Übungen, z.B. Erarbeiten eines Glossars / Domänenmodell für ein einfaches Beispiel
  • 2-Seiten Handout („Cheat Sheet“) mit Zusammenfassung

Aufgaben in der Fallstudie

  • Teilnahme an Workshops mit speziellem Fokus auf Sprache und Begrifflichkeit
  • Aufstellung eines verbindlichen Glossars (Ubiquituous Language)
  • Aufstellung eines Domänenmodells
  • Nachverfolgung des Glossars: Auswertung von weiteren Artefakten im Lastenheft (Szenarien, Personas, ...)
  • Koordination der Teilnehmer (z.B. Trello-Board?) für Begriffsklärungen
  • Dokumentation im Lastenheft